Tischtennis Kopfbild
Tischtennis

Doppelte Herbstmeisterschaft der Stadtliga-Herren

Mit Abschluss der aktuellen Saison wird das derzeit parallel geführte Staffelsystem der Tischtennis-Kreisklassen, Kreis- und Stadtligen bei den Herren wieder in die Eingleisigkeit überführt – mit der Absicht, zu einer höheren Leistungsdichte innerhalb der Staffeln zu gelangen. So kämpfen sämtliche Teams in diesem Jahr nicht nur um einen möglichen Aufstieg oder den Klassenverbleib, sondern verteilen sich die zehn bis zwölf Teams einer Staffel je nach Abschluss-Platzierung auf bis zu fünf verschiedene Klassen! Jeder Platz zählt. Eine besondere Spannung liegt über dem gesamten Spielbetrieb.

Umso erstaunlicher ist es, dass sowohl unsere I. Herren-Mannschaft in der Roland- als auch unsere II. Herren in der Weserliga ihre Stadtligen zum Ende der Hinrunde mit jeweils 18:0 Punkten anführen und gemeinsam Kurs nehmen auf Bremens höchste Spielklasse, die FTTB-Liga. Konnte man auf die bisherige Dominanz unserer I. Herren - in der mit Martin Czaja als grandiosem Neuzugang aus Hamburg, Werner Wickemeyer und Andreas Rebers gleich drei Spieler noch überhaupt keine Einzelniederlage hinnehmen mussten - aufgrund ihrer starken individuellen Klasse zumindest hoffen, überrascht dann doch die verlustpunktfreie Hinserie der II. Herren. Angesichts von sechs mindestens gleichstarken Mannschaften und Woltmershausen I als klarem Liga-Favoriten war für Mannschaftsführer Tobias Tkaczick Platz 5 das erklärte Ziel, um den Klassenerhalt zu sichern. Viele Spiele waren auch tatsächlich eng, wurden mit nur 9:7 oder 9:6 gewonnen – aber eben mit mannschaftlicher Geschlossenheit, gegenseitiger Unterstützung und hervorragender Doppelbilanz stets doch gewonnen!

Auch unsere anderen Teams im Erwachsenen-Bereich schlagen sich hervorragend! Hervorzuheben sind beispielsweise die III. und VII. Herren mit ausgezeichneten 17:3 bzw. 14:6 Punkten. Dem stehen unsere beiden Damen-Mannschaften kaum nach: Als Aufsteiger in die Bezirksoberliga halten sich unsere I. Damen mit beachtlichen 12:6 Punkten im oberen Tabellendrittel und liegt unsere II. Damen aussichtsreich im Rennen um einen Relegationsplatz zur Bezirksliga.

So präsentieren sich die zehn Findorffer Teams bei den Herren, Damen und Senioren mit einer Gesamtbilanz von 119:55 Punkten hervorragend! Nur zwei Mannschaften weisen ein negatives Punktekonto auf. Ein kleines bisschen „Schuld“ an dem bis dato so guten Abschneiden unserer Teams hat sicher auch das zu Beginn des Jahres aufgenommene Leistungstraining für Erwachsene, an dem – erfreulich und überraschend zugleich – überproportional viele Frauen teilnehmen und das mit großem Engagement von Alexej Novakovski geleitet wird, einem ehemaligen ukrainischen Jugend-Nationalspieler.  Vielleicht gelingt es sogar, dieses Training 2017 noch etwas auszubauen!

Autor: Rainer Kühl

Trainings- und Kursangebote
Facebook | Tischtennis
Sponsoren

Unsere Tischtennisabteilung wird von unseren Sponsoren unterstützt: 

SG FINDORFF E.V.
Hemmstraße 357-359 · 28215 Bremen
Telefon: 0421-35 27 35
kontakt@sg-findorff.de
www.sg-findorff.de

Sportabteilungen